Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e. V.

Die Geschichte der Heimat mit Rund- und Durchblick bewahren.

13. Jahresschrift des Förderverein Sailauf

„Jahresschrift 2019“

Der Förderverein Sailauf für  Heimat und Geschichte e. V. hat die „Jahresschrift 2019“ aufgelegt.

Die „Jahresschrift 2019“ ist in folgenden Verkaufsstellen verfügbar:

  • Bürgerbüro im Rathaus in Sailauf
  • Fred Maier, Rathausstr. 18, Sailauf – Tel.: 06093/1402
  • Dorfladen Eichenberg

oder über den Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e. V.  im Shop,  per Mail an shop@fv-sailauf.de und über die Vorstandsmitglieder.

Die Jahresschrift 2019 kostet unverändert 9,00 €.

Die Sterbebilderausstellung als Bildband

„Was bleibt sind Erinnerungen“

Der Förderverein Sailauf für  Heimat und Geschichte e. V. hat die Sterbebilder der Ausstellung im Bürgerzentrum vom November 2017 bis Anfang 2019 aktualisiert und in einem 228-seitigen Bildband zusammengefasst.
Das Buch ist eine bleibende Erinnerung an verstorbene Gemeindebürger und eine wertvolle Dokumentation für kommende Generationen.

Die zweite Auflage ist ab sofort verfügbar.

  • Bürgerbüro im Rathaus in Sailauf
  • Christa Ganster  Tel. 06093/2668
  • Elke Schmitt.       Tel. 06024/7625

oder über den Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e. V.  im Shop,  per Mail an shop@fv-sailauf.de und über die Vorstandsmitglieder.

Das Buch kostet 20,00 €.

Projekt Häuser und Straßen

Aufruf zum Mitmachen

Wir dokumentieren zur Zeit Häuser in Sailauf, die vor 1950 erbaut wurden.

Informieren Sie sich über den Stand dieses Projektes und machen Sie mit, wenn Sie ein solches Haus besitzen.

31.10. – 03.11.2019: „Saileffer Laid unn Kinn“ – Ausstellung erfolgreich

Vom 31.10. – 03.11.2019 fand im Bürgerzentrum Sailauf die Ausstellung „Saileffer Laid unn Kinn“ statt. Es wurden Klassenbilder bis Geburtsjahrgang 1980 und Bilder aus dem früheren gesellschaftlichen Dorfleben gezeigt. Die Ausstellung war ein voller Erfolg. Mehrere hundert Besucher erinnerte die Ausstellung an Mitbürger, an die man vielleicht schon lange nicht mehr gedacht hat.

Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich austauschen und viele Besucher erwarben die druckfrische „Jahresschrift 2019“

25.10.2019: Grenzsteingarten in Sailauf eröffnet

In einer kleinen Feierstunde wurde der Grenzsteingarten offiziell übergeben. Bürgermeister Dümig würdigte in seiner Ansprache die Zusammenarbeit der Beteiligten.

Der Förderverein Sailauf hat sich beim Entstehen des Grenzsteingartens im Rahmen seines „Sailaufer-Grenzen-Projekts“ eingebracht. Die Dokumentation der ausgestellten Grenzsteine erfolgte bereits in der Jahresschrift 2018. Nun ist auch noch eine Informationstafel hinzu gekommen, deren Inhalte vom Förderverein erstellt wurden.

07.09.2019: FV besucht Schäfer-Musem

Die diesjährige Exkursion des Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte hatte in diesem Jahr das Georg-Schäfer-Museum in Schweinfurt und den Wittelsbacher Turm in Bad Kissingen zum Ziel.

Das Museum beherbergt die Bilder der Sammlung Georg Schäfer. Darunter ist auch die weltweit größte Sammlung von Carl Spitzweg, sowie Bilder u. a. von Caspar David Friedrich, Max Liebermann und viele andere weltbekannte Maler.

Im Anschluss an den Museumsbesuch ging es weiter zum Mittagessen am Wittelsbacher Turm in der Nähe von Bad Kissingen. Von der Aussichtsplattform aus konnten die Teilnehmer einen herrlichen Blick in die naheliegende Rhönlandschaft genießen.

22.09.2019: Hällchen erhält neue Pieta

 

Nachdem das Hällchen äußerlich saniert und mit einem authentischen Rahmen versehen wurde, wurde nun feierlich eine neue Marienfigur eingesetzt.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde die Pieta geweiht und  mit einem kleinen,  feinen Festchen mit den Ortsbürgen gefeiert.

 

12.05.2019: Sandsteinelemente aus altem Pfarrhaus gesucht


Im alten Pfarrhaus waren auf beiden Giebelseiten kreuzförmige Sandsteinelemente eingebaut. Es gab also 4 Stück. Sie waren nach dem Abriss der Giebel an einem bekannten Platz gelagert. Dann hat man sie aus den Augen verloren. Wer weiß wo sich diese Sandsteinelemente heute befinden oder was möglicherweise mit ihnen geschah. Informationen nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen oder bitte Mail an info@fv-sailauf.de

12.05.2019: Gesucht: Architekturmodell der Auferstehungskirche


Dieses Architekturmodell der abgerissenen Auferstehungskirche befand sich bis kurz vor der Räumung der Kirche in der Sakristei. Das Holzmodell, das als Entscheidungshilfe gefertigt wurde, ist ein wichtiges Dokument der Sailaufer Zeitgeschichte. Der Förderverein würde es gerne qualifiziert dokumentieren. Deshalb die Frage: Wer weiß wo sich dieses Modell heute befindet? Informationen nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen oder bitte Mail an info@fv-sailauf.de

Fahne des „Kath. Mädchenvereins 1916“ in Obhut genommen


Der Förderverein hat die Fahne des „Kath. Mädchenvereins 1916“ in Obhut genommen. Die Fahne war in der Vergangenheit an verschiedenen Stellen eingelagert. Der Förderverein wird sich um eine professionelle Aufbewahrung und Dokumentation kümmern.

Grenzsteinwanderung 2. Teilstück

Etwa 20 Teilnehmer folgten der Einladung die zweite Etappe der Grenzsteinwanderung mitzumachen. Die Tour startete in Obersailauf am vorderen Steinbruch und führte über die Holzwiese, Müllerwiese, Löcherzellquelle in die Gemarkung Kalksteinlöcher. Großes Lob an die Feldgeschworenen Rudi Beckmann und Walter Zentgraf die die Tour vorbereitet hatten und fachkundig führten.

22.10.2018: Hällchen-Sanierung fertiggestellt


Mit der Bepflanzung des Umgriffs wurde die Sanierung des Hällchens vorläufig abgeschlossen. Im Rahmen einer Feier wird – voraussichtlich am 26. Mai nächsten Jahres – eine Marienfigur eingesetzt, die der ursprünglichen sehr nahe kommt.

08.10.2018: Hällchen: Aussensanierung beendet

In einer gemeinsamen Aktion wurde die Außensanierung des Hällchens abgeschlossen. Die Ausgestaltung der Nische und die Außenanlage folgen bis zu einer geplanten Feier anlässlich der Fertigstellung dieses Projektes im Frühjahr 2019.

 

22.09.2018 – Exkursion des Fördervereins

Über 30 Teilnehmer waren bei der Exkursion in das Schifffahrtsmuseum Wörth und auf die Gamburg im Taubertal dabei. Das interessante Programm vermittelte nicht so bekannte heimatkundliche Schätzchen. Ein gemeinsames Mittagessen und ein Abschlusskaffee rundeten den Tag ab.

Unser Verein

Alles über den Förderverein Sailauf für Heimat u. Geschichte e. V.

Projekte

Was aktuell bearbeitet wird

Dokumentation

Bücher – Schriften – Bilder – Archiv

Service

Shop – Ausstellungswände mieten – Wandertipps – Links