Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e. V.

Die Geschichte der Heimat mit Rund- und Durchblick bewahren.

In eigener Sache

Förderverein Sailauf mit neuem Internetauftritt

Wenn Sie diese Zeilen lesen haben Sie es schon geschafft: Sie sind auf der neuen Internetseite des Förderverein „Sailauf für Heimat und Geschichte“. Mit dieser Seite wollen wir aktive und aktuelle Kommunikation praktizieren.

Speichern Sie sich diesen Internetnamen in Ihre Favoriten und schauen Sie immer mal vorbei. Hier werden künftig Hintergrundberichte und der Sachstand von Projekten zu  sehen sein. Zu den Berichten können Sie uns auch Ihre Meinung schreiben. Bitte nutzen Sie diese Seite!

Projekt Häuser und Straßen

Aufruf zum Mitmachen

Wir dokumentieren zur Zeit Häuser in Sailauf, die vor 1950 erbaut wurden.

Informieren Sie sich über den Stand dieses Projektes und machen Sie mit, wenn Sie ein solches Haus besitzen.

Einladung zum Ausflug 2018

Ausflug und Exkursion

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

am Samstag, den 22. September 2018 besuchen wir das „Schifffahrts- und Schiffbaumuseum Wörth“ sowie die Gamburg im Taubertal.

Sie sind herzlich eingeladen!

Programm und Anmeldung zum Herunterladen:

Aktuelles, Reportagen, Kalender

Grenzsteinwanderung um Sailauf

Rudi Beckmann, Mitglied im Förderverein und Feldgeschworener, setzt sich mit großem Engagement für den Erhalt alter Grenzsteine in und um Sailauf ein. Er kennt alle Grenzsteine, ihre Standorte, Inschriften und Zeichen. Diese Grenzsteine erzählen Sailaufer Geschichte.

Im Rahmen einer Grenzsteinwanderung im Nord-Osten von Sailauf führte Rudi Beckmann die Mitglieder des Fördervereins und interessierte Teilnehmer zu den erhaltenswerten Grenzsteinen und erläuterte ihre Geschichte.

Ende des Jahres ist ein weiterer Abschnitt der Grenzsteinwanderung geplant. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wasserhäuschen: Restaurierung abgeschlossen

Die Restaurierungsarbeiten am Wasserhäuschen sind abgeschlossen. Die Bilder zeigen die Gründertafel vorher und nachher und das Denkmalsymbol. Wünschenswert wäre, wenn die restaurierte Tafel vor dem salzigen Spritzwasser der Straße geschützt werden könnte.

Ständebaum – Maibaum

Die Initiatoren Ferdl Kraus, Fred Maier und Karl Strom setzten als damaliger „Förderkreis attraktives Sailauf“ ein erstes, weithin sichtbares und sehr markantes Zeichen in der Ortsmitte: Den Ständebaum.

Die erster Generation wurde am 30.04.1980 zur 900-Jahrfeier an die Gemeinde übergeben. Die Handwerksfiguren wurden damals von Michael und Günter Schmitt gefertigt. Die zweite „Generation“ an Figuren fertigte Jürgen Menke an. Die „dritte Generation“, wurde unter der Leitung von Ferdl Kraus, mit Unterstützung von Daniel Polovitzer, einem Enkelsohn von Michael Schmitt, erstellt.

Projekt „Häuser und Straßen von Sailauf“ gestartet

 

In einer Projektsitzung am 05.03.2018 wurden die Grundlagen für dieses Projekt festgelegt. Der Förderverein verfügt bereits über einen ansehlichen Fundus zu dieser Thematik. Im nächsten Schritt sollen Informationen von Hausbesitzern und ihren Familien eingeholt werden.

Alle Hausbesitzer in Sailauf, die über Anwesen verfügen, die vor 1950 ihren Ursprung haben bittet der Förderverein Informationen bereit zu stellen. Eine Checkliste welche Informationen im Idealfall wichtig sind kann unter den Projektinformationen herunter geladen werden. Der Förderverein hofft auf die Untersützung der Bevölkerung ohne dieses Projekt nicht realisiert werden kann und bedankt sich schon einmal für die Mithilfe.

Zur Projektbeschreibung

Hällchen in der Steingasse wird restauriert

Das „Hällchen“ in der Steingasse in Sailauf ist in die Jahre gekommen. Der Förderverein hat die Initiative ergriffen, diesen kleinen Fleck dörflicher Geschichte zu restaurieren und weiter zu erhalten. Erste Gespräche mit Kommune, und Anlieger lassen auf ein gutes Gelingen hoffen.

Zur Projektbeschreibung

Wasserhäuschen – Erinnerung an die erste Wasserversorgung in Sailauf


Das Wasserhäuschen in Obersailauf – kurz nach dem Ortsausgang Richtung Engländer – ist das Älteste in Sailauf. Es wurde 1928 erbaut. Die Initiatoren und Erbauer sind auf einer Steinplatte festgehalten. Leider ist die Steinplatte durch das salzige Spritzwasser der Straße schon stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Förderverein Sailauf sorgt dafür, dass das Wasserhäuschen als historisches Gebäude gekennzeichnet wird und die Steinplatte wieder ansehlich hergerichtet wird. Wir berichten weiter.

Exkursion nach Lohr

Im Rahmen einer Exkursion besuchten rund 30 Mitglieder des Förderverein Sailauf die wenig bekannte Bibliothek „Franconica“ die im alten Lohrer Rathaus untergebracht ist. Vorher gab es eine Führung in der historischen Altstadt und ein Besuch im Spessartmuseum.

Sterbebilderausstellung in Sailauf

Der Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e.V. hat nach mehrjähriger Vorarbeit unter dem Titel „Was bleibt sind die Erinnerungen“ eine Sterbebilderausstellung zusammengestellt. Auf 21 Tafeln wurden im Bürgerzentrum Sailauf ca. 1.100 Sterbebilder ab ca. 1920 gezeigt. Zur Ausstellung kamen etwa 800 Besucher – darunter viele Auswärtige.

Zur Projektbeschreibung

Unser Verein

Alles über den Förderverein Sailauf für Heimat u. Geschichte e. V.

Projekte

Was aktuell bearbeitet wird

Dokumentation

Bücher – Schriften – Bilder – Archiv

Service

Shop – Ausstellungswände mieten – Wandertipps – Links