Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e. V.

Die Geschichte der Heimat mit Rund- und Durchblick bewahren.

Beim Abriss der Auferstehungskirche bzw. beim Umbau des alten Pfarrhauses sind Gegenstände, die zu den Bauwerken gehört haben, aus dem Blick gerückt. Es handelt sich um:

Wer weis was über den Verbleib dieser Gegenstände?
Eine genaue Beschreibung und Bilder finden Sie unten.

Hällchen: Segnung und Fest verschoben

Zur Fertigstellung des Hällchens hatte der Förderverein noch im Mai eine Segnung der neuen Pieta und ein kleines Fest geplant.

Aus organisatorischen Gründen wird dieses in den Herbst verlegt.

Der neue Termin ist der 22.09.2019.

Die Sterbebilderausstellung als Bildband

„Was bleibt sind Erinnerungen“

Auf vielfachen Wunsch hat der Förderverein Sailauf für  Heimat und Geschichte e. V. die Sterbebilder der Ausstellung im Bürgerzentrum vom November 2017 bis Anfang 2019 aktualisiert und in einem 228-seitigen Bildband zusammengefasst.
Das Buch ist eine bleibende Erinnerung an verstorbene Gemeindebürger und eine wertvolle Dokumentation für kommende Generationen.

Das Buch ist ein grosser Erfolg und die erste Auflage ist ausverkauft.

Es wird eine 2. Auflage im September geben. Sie können das Buch bei folgenden Adressen bestellen und erhalten es im September.

  • Bürgerbüro im Rathaus in Sailauf
  • Christa Ganster  Tel. 06093/2668
  • Elke Schmitt.       Tel. 06024/7625

sowie über den Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e. V.  im Shop,  per Mail an shop@fv-sailauf.de und über die Vorstandsmitglieder.

Das Buch kostet 20,00 €.

Projekt: „Erinnerung an Auferstehungskirche“

Vor 10 Jahren wurde die Auferstehungkirche in Sailauf nach nur 39 Jahren wieder abgerissen. In der Jahreshauptversammlung des Fördervereins erinnert 2. Voritzender Fred Maier daran, dass der Förderverein damals einen Leihvertrag mit der Diözese abgeschlossen hat, um eine Glocke und das Altarbild in der Gemeinde zu halten und einer neuen Verwendung zuzuführen.

Es gibt bereits mehrere Vorstellungen wie diese Erinnerungen an die kurze aber unauslöschbare Sailaufer Geschichte „Auferstehungkirche“ gestaltet werden kann. Eine große Chance bietet in diesem Zusammenhang der Grundstückserwerb des früheren Standplatzes der Auferstehungskirche durch die Gemeinde Sailauf und die Gestaltung des  geplanten Kindergartenneubaus.

Projekt Häuser und Straßen

Aufruf zum Mitmachen

Wir dokumentieren zur Zeit Häuser in Sailauf, die vor 1950 erbaut wurden.

Informieren Sie sich über den Stand dieses Projektes und machen Sie mit, wenn Sie ein solches Haus besitzen.

16.05.2019: Raiba unterstützt Häuser-Projekt mit 1.500 €


Die Raiffeisenbank Aschaffenburg eG. hat das Häuser-Projekt des Fördervereins mit einem Betrag von 1.500 € unterstützt. Das Geld kommt vom VR Gewinnsparverein Bayern e. V. der die Gelder aus dem Gewinnsparen sammelt.

Unsere Kreisheimatpflegerin, Frau Dr. Monika Schmittner hatte das Projekt als förderungswürdig eingeschätzt und eine Empfehlung an die Raiffeisenbank Aschaffenburg gegeben.

Bei beiden bedanken wir uns für diese wertvolle Unterstützung.

12.05.2019: Sandsteinelemente aus altem Pfarrhaus gesucht


Im alten Pfarrhaus waren auf beiden Giebelseiten kreuzförmige Sandsteinelemente eingebaut. Es gab also 4 Stück. Sie waren nach dem Abriss der Giebel an einem bekannten Platz gelagert. Dann hat man sie aus den Augen verloren. Wer weiß wo sich diese Sandsteinelemente heute befinden oder was möglicherweise mit ihnen geschah. Informationen nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen oder bitte Mail an info@fv-sailauf.de

12.05.2019: Gesucht: Architekturmodell der Auferstehungskirche


Dieses Architekturmodell der abgerissenen Auferstehungskirche befand sich bis kurz vor der Räumung der Kirche in der Sakristei. Das Holzmodell, das als Entscheidungshilfe gefertigt wurde, ist ein wichtiges Dokument der Sailaufer Zeitgeschichte. Der Förderverein würde es gerne qualifiziert dokumentieren. Deshalb die Frage: Wer weiß wo sich dieses Modell heute befindet? Informationen nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen oder bitte Mail an info@fv-sailauf.de

Fahne des „Kath. Mädchenvereins 1916“ in Obhut genommen


Der Förderverein hat die Fahne des „Kath. Mädchenvereins 1916“ in Obhut genommen. Die Fahne war in der Vergangenheit an verschiedenen Stellen eingelagert. Der Förderverein wird sich um eine professionelle Aufbewahrung und Dokumentation kümmern.

Grenzsteinwanderung 2. Teilstück

Etwa 20 Teilnehmer folgten der Einladung die zweite Etappe der Grenzsteinwanderung mitzumachen. Die Tour startete in Obersailauf am vorderen Steinbruch und führte über die Holzwiese, Müllerwiese, Löcherzellquelle in die Gemarkung Kalksteinlöcher. Großes Lob an die Feldgeschworenen Rudi Beckmann und Walter Zentgraf die die Tour vorbereitet hatten und fachkundig führten.

22.10.2018: Hällchen-Sanierung fertiggestellt


Mit der Bepflanzung des Umgriffs wurde die Sanierung des Hällchens vorläufig abgeschlossen. Im Rahmen einer Feier wird – voraussichtlich am 26. Mai nächsten Jahres – eine Marienfigur eingesetzt, die der ursprünglichen sehr nahe kommt.

08.10.2018: Hällchen: Aussensanierung beendet

In einer gemeinsamen Aktion wurde die Außensanierung des Hällchens abgeschlossen. Die Ausgestaltung der Nische und die Außenanlage folgen bis zu einer geplanten Feier anlässlich der Fertigstellung dieses Projektes im Frühjahr 2019.

 

Geschichte des Hällchens

Leider ist über den Ursprung des Hällchens wenig – oder genau gesagt garnichts – bekannt. Bisher einziges Indiz ist, dass es auf einer historischen Karte die mit 1808 – 1864 datiert ist, eingezeichnet ist. Anhand der Zeichnung kann man vermuten, dass es ursprünglich etwas anders ausgesehen hat. Möglicherweise wurde es nocheinmal ummauert und der heutige Sockel nachträglich angebracht. In die historische Karte sind zur Orientierung die heutigen Straßen und der Gebäudebestand eingeblendet.

Sollte jemand weitere Unterlagen besitzen, würden wir uns freuen, wenn sie zur Verfügung gestellt würden.

 

Unser Verein

Alles über den Förderverein Sailauf für Heimat u. Geschichte e. V.

Projekte

Was aktuell bearbeitet wird

Dokumentation

Bücher – Schriften – Bilder – Archiv

Service

Shop – Ausstellungswände mieten – Wandertipps – Links