Nachrichten-Archiv

Hier finden sich alle Nachrichten kompakt.

Grenzsteinwanderung 2. Teilstück

Etwa 20 Teilnehmer folgten der Einladung die zweite Etappe der Grenzsteinwanderung mitzumachen. Die Tour startete in Obersailauf am vorderen Steinbruch und führte über die Holzwiese, Müllerwiese, Löcherzellquelle in die Gemarkung Kalksteinlöcher. Großes Lob an die Feldgeschworenen Rudi Beckmann und Walter Zentgraf die die Tour vorbereitet hatten und fachkundig führten.

22.10.2018: Hällchen-Sanierung fertiggestellt


Mit der Bepflanzung des Umgriffs wurde die Sanierung des Hällchens vorläufig abgeschlossen. Im Rahmen einer Feier wird – voraussichtlich am 26. Mai nächsten Jahres – eine Marienfigur eingesetzt, die der ursprünglichen sehr nahe kommt.

08.10.2018: Hällchen: Aussensanierung beendet

In einer gemeinsamen Aktion wurde die Außensanierung des Hällchens abgeschlossen. Die Ausgestaltung der Nische und die Außenanlage folgen bis zu einer geplanten Feier anlässlich der Fertigstellung dieses Projektes im Frühjahr 2019.

 

22.09.2018 – Exkursion des Fördervereins

Über 30 Teilnehmer waren bei der Exkursion in das Schifffahrtsmuseum Wörth und auf die Gamburg im Taubertal dabei. Das interessante Programm vermittelte nicht so bekannte heimatkundliche Schätzchen. Ein gemeinsames Mittagessen und ein Abschlusskaffee rundeten den Tag ab.

11.09.2018 – Hällchen – Umgriff gerodet

Die Sanierung des Hällchens hat mit der Rodung des Umgriffs begonnen. Die Gemeindearbeiter rodeten die kleine Fläche von der inzwischen ausgewachsenen Bepflanzung. Wie das Foto zeigt, war es für den linken Baum höchste Zeit, bevor er mit unabsehbaren Folgen eingestürzt wäre. Er war im Kern fast im kompletten Querschnitt morsch. Der andere war stark angegriffen. Freuen wir uns auf eine junge Bepflanzung im Frühjahr.

Arbeitsplan 2. Hällchen-Sanierung

Nach der Sanierung von 1985 durch den Förderkreis Sailauf beginnt in der 38. KW die bauliche Sanierung. Die Bepflanzung erfolgt nach Witterung zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Bilder zeigen die Sanierung 1985

10.08.2018: WESPE-Familientag – Förderverein Sailauf gestaltete mit

Der Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e.V. beteiligte sich am WESPE-Familientag in Sailauf. Am 11.08.2018 wurde in Sailauf auf der „Postwiese“ viel für Kinder geboten. Auf dem Stand des Fördervereins konnte das Bild vom Sailaufer Rathaus gepuzzelt werden. Im Laufe des Nachmittags wurde das Rathaus fast 80 mal neu zusammen gebaut. Die betreuenden Mitglieder des Fördervereins hatten ihre Freude an der Begeisterung der Kinder. Auf diese Weise wurde im Sinne des Vereins ein Stück Heimatkunde vermittelt.

Grenzsteinwanderung um Sailauf

Rudi Beckmann, Mitglied im Förderverein und Feldgeschworener, setzt sich mit großem Engagement für den Erhalt alter Grenzsteine in und um Sailauf ein. Er kennt alle Grenzsteine, ihre Standorte, Inschriften und Zeichen. Diese Grenzsteine erzählen Sailaufer Geschichte.

Im Rahmen einer Grenzsteinwanderung im Nord-Osten von Sailauf führte Rudi Beckmann die Mitglieder des Fördervereins und interessierte Teilnehmer zu den erhaltenswerten Grenzsteinen und erläuterte ihre Geschichte.

Ende des Jahres ist ein weiterer Abschnitt der Grenzsteinwanderung geplant. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wasserhäuschen: Restaurierung abgeschlossen

Die Restaurierungsarbeiten am Wasserhäuschen sind abgeschlossen. Die Bilder zeigen die Gründertafel vorher und nachher und das Denkmalsymbol. Wünschenswert wäre, wenn die restaurierte Tafel vor dem salzigen Spritzwasser der Straße geschützt werden könnte.

Hällchen in der Steingasse wird restauriert

Das „Hällchen“ in der Steingasse in Sailauf ist in die Jahre gekommen. Der Förderverein hat die Initiative ergriffen, diesen kleinen Fleck dörflicher Geschichte zu restaurieren und weiter zu erhalten. Erste Gespräche mit Kommune, und Anlieger lassen auf ein gutes Gelingen hoffen.

Zur Projektbeschreibung

Wasserhäuschen – Erinnerung an die erste Wasserversorgung in Sailauf


Das Wasserhäuschen in Obersailauf – kurz nach dem Ortsausgang Richtung Engländer – ist das Älteste in Sailauf. Es wurde 1928 erbaut. Die Initiatoren und Erbauer sind auf einer Steinplatte festgehalten. Leider ist die Steinplatte durch das salzige Spritzwasser der Straße schon stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Förderverein Sailauf sorgt dafür, dass das Wasserhäuschen als historisches Gebäude gekennzeichnet wird und die Steinplatte wieder ansehlich hergerichtet wird. Wir berichten weiter.

Exkursion nach Lohr

Im Rahmen einer Exkursion besuchten rund 30 Mitglieder des Förderverein Sailauf die wenig bekannte Bibliothek „Franconica“ die im alten Lohrer Rathaus untergebracht ist. Vorher gab es eine Führung in der historischen Altstadt und ein Besuch im Spessartmuseum.

Sterbebilderausstellung in Sailauf

Der Förderverein Sailauf für Heimat und Geschichte e.V. hat nach mehrjähriger Vorarbeit unter dem Titel „Was bleibt sind die Erinnerungen“ eine Sterbebilderausstellung zusammengestellt. Auf 21 Tafeln wurden im Bürgerzentrum Sailauf ca. 1.100 Sterbebilder ab ca. 1920 gezeigt. Zur Ausstellung kamen etwa 800 Besucher – darunter viele Auswärtige.

Zur Projektbeschreibung

Unser Verein

Alles über den Förderverein Sailauf für Heimat u. Geschichte e. V.

Projekte

Was aktuell bearbeitet wird

Dokumentation

Bücher – Schriften – Bilder – Archiv

Service

Shop – Ausstellungswände mieten – Wandertipps – Links